Mein Studiengang

Online-Studienberater

Mein Campus

Mein Ansprechpartner:
Stefan Wiedemann
Leiter Studienberatung

089-54 04 12 20
Dachauer Straße 124
80637 München

Frage stellen
ISPO ACADEMY CONNECT @ Campus M21

ISPO ACADEMY CONNECT @ Campus M21

am 26. April 2018

eSport auf dem Weg an die Spitze - der virtuelle Sport auf Augenhöhe mit König Fußball?

Praxisprojekt der Bachelor-Studienrichtung Fußball- und Sportbusiness am Campus M21 in München

"eSport ist momentan der weltweit größte Wachstumsmarkt. Bis zum Jahr 2022 soll sich der Umsatz von momentan 890 Millionen Euro auf 4,8 Milliarden Euro erhöhen."

"eSport", an diesem Begriff kommt in der Sportbranche derzeit wohl kaum einer vorbei: eSport ist ein Megatrend. Daher rückt die Hochschuleinrichtung Campus M21 in Kooperation mit der Messe München dieses Thema am 26. April 2018 in den Fokus einer abendlichen Veranstaltung.

Dieses Event wird als "Königsprojekt" der Studiengruppe Fußball- und Sportbusiness organisiert.

Nachfolgend finden Sie Informationen über den Ablauf und das Programm der eSport Veranstaltung "ISPO ACADEMY CONNECT @ Campus M21" am 26. April 2018 in den Räumlichkeiten des Campus M21 in München.

Programmpunkt 1: Hinführung eSport (17:30 - 18:30)

Die Studenten Dominik Ostermeier und Manuel Trefftz präsentieren gemeinsam mit dem Moderator Mark Gassert und Niklas Timmermann, dem Vize-Präsidenten vom ESBD, in zwei Kurzvorträgen Zahlen, Entwicklungen und Trends im eSport.

Tim Reichert, Chief Gaming Officer beim FC Schalke 04 referiert über Aktivitäten, Ziele und Erfahrungen von Schalke 04 im eSport.

Im Anschluss: Buffet (ca. 18:30 bis 19:15 Uhr)

Programmpunkt 2: Podiumsdiskussion (19:15 - 20:45 Uhr)

Programmpunkt 3: Get-Together (ab 20:45)

Stefan Zant
Geschäftsführer von 7Sports
Sportbusiness-Unit der ProSiebenSat.1 Group

Stefan Zant über eSport:

"eSport spielt für uns in einer Liga mit den klassischen Sportarten. Das Potenzial ist enorm, obwohl das Phänomen noch recht jung ist. Vor allem die Präsenz im Free TV, die wir auch in diesem Jahr weiter vorantreiben, ist ein starker Hebel für eSport, um auch in der breiten Masse weiter an Relevanz zu gewinnen. Dabei halten wir es für maßgeblich, dass sich die verschiedenen Ligen und Organisationen weiter professionalisieren. Hier stehen wir gerne mit unserer Erfahrung zur Seite."

Tim Reichert über eSport:

"Ich bin mir ziemlich sicher, dass noch Dinge kommen, die wir uns derzeit nicht vorstellen können. Das wird so faszinierend sein, dass kein Weg daran vorbei geht, dass es riesig wird - seien es nun Dinge wie Virtual Reality oder Augmented Reality. Es wird eine neue Form des digitalen Sportwesens entstehen. Es gibt ja keine physikalischen oder materiellen Grenzen."

Tim Reichert
Chief Gaming Officer
FC Schalke 04

Caroline Pilz
Leiterin Product Placement & Fashion-Sponsoring
Mercedes-Benz

Caroline Pilz

„Mercedes-Benz ist schon lange mit Placements in Videospielen präsent und eSports war für uns der nächste logische Schritt in der Gaming-Welt. Mit eSports ergänzen wir unser nationales und internationales Sport-Sponsoring-Portfolio, das bisher eher etablierte Themen und Sportarten abdeckte, und erschließen nun eine völlig neue Zielgruppe. Wir wollen einen substanziellen Beitrag zur Entwicklung des eSports leisten. Ich bin mir sicher, dass wir auch als nicht-endemische Marke im eSports viel beisteuern können und ich freue mich auf eine spannende Zeit im Sport der Zukunft.“

Infos über den Moderator

Er wurde 1976 geboren und verbrachte einen Großteil seines Lebens in unterschiedlichen Kulturen und lernte bei Großmeistern die asiatische Kampfkunst. Er studierte in München Kommunikations- wissenschaften und interkulturelle Kommunikation, sowie in Tokio Japanologie. Als Vortragsredner bietet er den Wissenstransfer zwischen fernöstlicher und westlicher Kulter. Durch diesen Transfer und seine interaktiven Vorträge ist er regelmäßiger Gast auf Top-Events internationaler Unternehmen.

Marc Gassert
Keynote Speaker
Moderator des Events

Markenpartner auf Top-Niveau

Die Master-Studiengänge Sport, Event und Gesundheit, sowie Mode, Marken und Medien am Campus M21 sind praxisnah. Unsere Studierenden entwickeln mit Profis aus der Praxis starke Konzepte und Kampagnen. Partner sind z.B. Swarowski, der 1. FC Nürnberg, Lacoste, Bayern München und adidas. Auf die realen Praxis-Projekte kommt es an - Planspiele reichen nicht! Das 20-wöchige Forschungsmodul in Unternehmen, Agenturen oder Unternehmensberatungen ist oft der Schlüssel für den Berufseinstieg.

Erleben Sie Praxis live durch Klick auf ein Partnerlogo.

X

Frische Ideen für das Swarovski-Eventmanagement

"Mit allen Sinnen tauchten wir in die Swarovski Kristallwelten ein und präsentierten unsere Konzepte für ein künftiges Großevent. Das war eine richtig tolle Exkursion mit Mehrwert", so Veronika Herkner aus dem Master-Studium Management und Marketing in Sport, Event und Gesundheit am Campus M21. Mit großer Begeisterung stürzten sich die Master-Studenten in das Praxis-Projekt mit den Swarovski Kristallwelten: Ziel ist es, Projektideen für ein zukünftiges Großevent zu entwickeln. Die emotionale Aufladung des Events mit vielen kreativen Erlebnismomenten steht im Mittelpunkt des dramaturgischen Gesamtkonzepts. Dabei soll Swarovski als attraktive, erlebnisorientierte und starke Marke in den Köpfen der Zielgruppen verankert werden.

X

Student ergattert Forschungsprojekt beim FC Ingolstadt

Sebastian Graßls Nummer 1 Leidenschaft war immer schon der Fußball. Am Campus M21 hat er sein Traum-Master-Studium gefunden: Hier kann der ambitionierte Sportler sein Hobby mit dem praxisnahen Studium optimal verbinden. Sebastian studiert im zweiten Semester 'Management und Marketing: Sport, Event und Gesundheit'. Gleichzeitig ist er Fußballspieler beim zukünftigen Regionalligisten VfB Eichstätt. Gerade hat er ein Forschungsprojekt beim FC Ingolstadt ergattert.

X
Studium Marketing

Durchgestartet: Master-Studentin bei Lacoste

"Erfinder! Wenn ich einen Titel auf meine Visitenkarte drucken müsste, dann wäre er das. Ich habe mein ganzes Leben lang erfunden." Die Tennislegende René Lacoste inspiriert seit 1933 Generationen mit seinem internationalen Lifestyle- und Fashion Label. Auf dem Spielfeld war der berühmte und erfolgreiche Tennisspieler auch als "das Krokodil" bekannt - der Spitzname prägte sein Kult-Label. Auch die heutige Generation junger mode- und trendbewusster Freizeitsportler kann sich für Lacoste begeistern. So beispielsweise Charlotte-Cécile Bonnecarrère, Master-Studentin im Marketing Studium am Campus M21. Sie absolviert ihr Forschungsmodul bei der Lacoste Germany GmbH am Prinzregentenplatz in München. Charlotte-Cécile erzählt, wie sie zu Lacoste kam und was die Arbeit beim Kult-Label so interessant macht.

X

Master-Studium: Karriere-Talk mit Pharmaunternehmen MSD

Christoph Habereder, Direktor Health Policy & Communications des internationalen Pharmaunternehmens Merck Sharp & Dohme, fesselte die Masterstudierenden der Studienrichtung Management und Marketing: Sport – Event – Gesundheit mit seinem hochinteressanten Gastvortrag über die aktuellen Herausforderungen und Entwicklungen in der Gesundheitsbranche. Im Gespräch mit Campus M21 erklärt der Branchen-Profi, welche Chancen der Master-Abschluss bietet und welche Zukunftsperspektiven Master-Absolventen bei MSD erwarten.

X

Networking mit dem Ex-Mediendirektor vom FC Bayern

Wie hat der FC Bayern München die Medienwelt im Fußball und in Deutschland verändert? Welchen medialen Herausforderungen muss sich der Verein stellen? Und welche Regeln sind im Umgang mit Journalisten wichtig? Diesen und weiteren spannenden Fragen gingen die Studierenden im Dialog mit dem FC Bayern München-Medienprofi Markus Hörwick auf den Grund. Markus Hörwick, der bis 2016 Mediendirektor beim FC Bayern München war, begeisterte die Studierenden mit seinem 30-jährigen Berufserfahrungsschatz.

X

Master-Absolvent bei Google eingestiegen

Mittlerweile arbeite ich seit fünf Monaten für Google in Breslau innerhalb des Business Associate Programms, das speziell für Hochschul-Absolventen gestaltet wurde. Nach durchschnittlich zwei Jahren in dieser Position kann man gut vorbereitet in eine weiterführende Position und auch in ein anderes Land wechseln. Momentan bin ich als Berater von Endkunden und Agenturen tätig und helfe diesen, ihre Marketing-Kampagnen über Google AdWords zu gestalten. Mit steigendem Erfahrungslevel können weitere Nebenrollen eingenommen werden, wie beispielsweise das Organisieren von Start-Up Events oder Seminaren. Hierbei überlässt Google seinen Mitarbeitern viele Freiheiten. Diese Freiheiten und auch das offene Arbeitsumfeld begeistern mich bei Google am meisten.

X

Modemanagement-Studium: Louis Vuitton Insights

Der erfahrene General Manager von LVMH erklärte den angehenden Modemanagern, welche Regeln für Luxusmarken gelten. So spielt Tradition beispielsweise eine wichtige Rolle. Erfolgreiche Luxusmarken sind im Gegensatz zu temporären Trends in einem bewährten Erbe verankert und überdauern Generationen. Dabei sei es wichtig, so der Branchen-Profi, Marken immer wieder neu mit Innovationen zu beleben und Verbraucher mit Kreativität zu überraschen und zu begeistern. Erst mit einer guten Story wird eine Marke lebendig. Daher verknüpfen innovative Marketing-Abteilungen ihre Marken mit Stars und berühmten Persönlichkeiten. Lysander Oerlemans visualisierte eindrucksvolle Beispiele von Marken-Stars-Verknüpfungen von Audrey Hepburn - Givenchy und Brigitte Bardot - Dior bis hin zu Rihanna - Kenzo. Allerdings seien es nicht nur Regeln, die man befolgen muss: "Erst das Magische macht eine Marke zur Erfolgsmarke", so Lysander Oerlemans.

X

Modemanagement Studenten: Live auf der Berliner Fashion Week

Welche strategischen Abläufe spielen sich hinter den Kulissen der Berlin Fashion Week ab? Welche Ziele verfolgen die Labels mit ihren Fashion Shows? Wie werden Produkte und Marken dabei emotional inszeniert? Diesen und weiteren interessanten Fragen gingen die Studierenden im Bachelor-Studium Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement sowie die Studenten im Master-Studium Management und Marketing am Campus M21 vor Ort auf den Grund. "Es war super, einmal hinter die Kulissen einer so großen Show blicken zu dürfen. Die Präsentation der Runway-Kollektionen war einfach toll - eine Mischung aus Asien, Haute Couture und Red Carpet", so die begeisterte Modemanagement-Studentin Sophie Stenczel.

Telefon

WhatsApp

E-Mail

Infotag

Infopaket