Mein Studiengang

Online-Studienberater

Mein Campus

Mein Ansprechpartner:
Stefan Wiedemann
Leiter Studienberatung

089-54 04 12 20
Dachauer Straße 124
80637 München

Frage stellen

News

18.12.2017

Praxis, Forschung und Perspektiven im Marketing Studium

Fasziniert von den interkulturellen Unterschieden im Marketing, interessiert an den Herausforderungen im internationalen Management: Das ist Dr. Stefan Remhof, Campus M21-Dozent, Fachbereichsleiter BWL und VWL, sowie Internationales Automobilbusiness. Der promovierte Betriebswirt verfügt über Berufserfahrung in der internen Beratung bei BSH Bosch und Siemens, sowie als stellvertretender Büroleiter und politischer Referent für zwei Bayerische Staatsminister. Am Campus M21 bindet er seine praxisorientierten Publikationen in die Lehre mit ein. Im Interview erklärt Stefan Remhof, welche Inhalte im Studium Internationales Marketing und Management behandelt werden, welche Vorteile die Studierenden am Campus M21 genießen und welche Perspektiven sich ihnen bieten.

Welche Themen werden im Marketing-Studium am Campus M21 behandelt?

Dr. Remhof: Welche Erfolgsfaktoren prägen Marketingkampagnen in Europa, Amerika und Asien? Wie werden international erfolgreiche Markenwelten aufgebaut? Mit welcher Strategie wächst ein Unternehmen zum internationalen Player? Wie gehen Unternehmen mit der Globalisierung um? Das sind Beispiele brandaktueller Themen, mit denen sich die Studierenden im Marketing-Studium kritisch auseinandersetzen.

Was sind die Vorteile des Studienangebots Internationales Marketing und Management?

Dr. Remhof: Das Studium Internationales Marketing und Management verknüpft Fragestellungen und Betrachtungsweisen von international agierenden Unternehmen. Die Studenten gewinnen Fachwissen im Marketingmanagement und entwickeln Kompetenzen für neue Formen von Geschäftsmodellen, wie etwa Digital Business. In kleinen Gruppen, praxisnah, persönlich und im Dialog mit engagierten Dozenten. Zudem fördern wir die Studenten bei ihren internationalen Plänen – sei es ein freiwilliges Auslandssemester oder ein Praktikum in einem internationalen Unternehmen. Das Campus-Netzwerk ist oft der Schlüssel für den erfolgreichen Berufseinstieg.

Wem würden Sie die Studienrichtung empfehlen?

Dr. Remhof: Das Marketing-Studium ist für Interessenten empfehlenswert, die an einer fundierten Ausbildung mit einer sehr starken internationalen Verzahnung interessiert sind. Wer Spaß an fremden Kulturen und Fremdsprachen hat, wer wissen will, welchen Herausforderungen international tätige Unternehmen auf den globalen Märkten begegnen können und sich dabei Zukunftsthemen wie der Digitalisierung der Wirtschaft widmen möchte, ist im Marketing-Studium genau richtig.

Was bedeutet Praxis im Marketing-Studium?

Dr. Remhof: Hier ein aktuelles Beispiel: Im Rahmen des Studienmoduls 'Internationales Management' unternahmen die angehenden Business Manager zusammen mit mir kürzlich eine Fachexkursion nach Barcelona. In der Interaktion mit der Geschäftsführerin der Deutschen Handelskammer für Spanien erhielten die Studenten einen guten Einblick in die Unterschiede zwischen der Wirtschaftstätigkeit in Deutschland und in Spanien. Weiter konnten wir international aufgestellte Player wie den Cavahersteller Freixenet oder das Unternehmen HP besuchen. Die globale Business School ESADE ermöglichte der Gruppe einen Blick hinter die Kulissen eines internationalen Studiums. Auch neue Geschäftsmodelle kamen nicht zu kurz: Das dynamische Management des jungen und modernen Startups Badi zeigte uns die Herausforderungen einer internationalen Expansion auf. Badi bringt auf einer digitalen Plattform Anbieter und Suchende von Wohnungen und WGs zusammen, ähnlich der deutschen Plattform wg-gesucht.de. Auf diese unterschiedlichen Fachgespräche bereiteten die Studenten sich in meinen Lehrveranstaltungen intensiv vor.

Welche Highlights erwarten die Studierenden 2018?

Dr. Remhof: Anfang des Jahres werden die angehenden Markenmanager zusammen mit den Modemanagement-Studierenden einen eigens konzipierten Markentag realisieren. Die Studenten können den Vertretern ausgewählter Top-Marken bei diesem Event so nah wie selten kommen und für ihre berufliche Zukunft Networking Face-to-Face betreiben. Im Sommersemester 2018 werden die Marketing-Studenten die brasilianischen Metropolen São Paulo und Rio de Janeiro besuchen. Auch hier werden Meet & Greets von deutschen und internationalen Unternehmen, aber auch Startups auf der Agenda stehen. Der Vorteil: Studenten können ihr Wissen aus den einzelnen Lehrveranstaltungen im globalen Kontext anwenden und sich für eine Karriere in Deutschland oder sogar weltweit bereitmachen.

Sie sind forschungsaktiv und haben gerade erst wieder einen wissenschaftlichen Artikel mit Praxisbezug publiziert. Worüber geht es?

Dr. Remhof: Ich beschäftige mich sehr stark mit dem Einfluss von kulturellen Differenzen auf die Geschäftstätigkeit international agierender Unternehmen. Aktuell habe ich zusammen mit einer Ko-Autorin einen englischsprachigen Beitrag in der Fachzeitschrift 'Personalführung' veröffentlicht. Der Beitrag geht der Frage nach, welche Fähigkeiten Führungskräfte auf dem internationalen Parkett mitbringen müssen – sei es eine Sensibilität für kulturelle Fragen oder eine globale Denkweise, sei es der Umgang mit Unsicherheit durch das neue Umfeld oder die persönliche Offenheit.

Wie profitieren Studierende von Ihrer Forschung?

Dr. Remhof: Meine Artikel und Publikationen lassen sich ideal in die Lehrveranstaltungen des Studienmoduls 'Internationales Management' integrieren. Durch den hohen Praxisbezug, den meine Beiträge haben, bieten sie kontroversen und aktuellen Diskussionsstoff. Dadurch ergeben sich für beide Seiten spannende Impulse – und sehr häufig entwickeln sich für die Studenten Themen für Projekt- oder Bachelorarbeiten. So untersucht eine Bachelorstudentin in ihrer Arbeit beispielsweise die globalen Arbeitsmarktchancen, die sich für die Generation Y bieten. Durch Experteninterviews mit Unternehmen sind wertvolle Einblicke und Auswirkungen auf die Praxis zu erwarten.

In welchen Unternehmen sitzen heute die Marketing-Absolventen vom Campus M21?

Dr. Remhof: Ganz unterschiedlich. Manche arbeiten im Konzern, z.B. bei BMW oder Audi. Ein Student hat im Sommer ein Praktikum bei Mini in Oxford absolviert, ein anderer hat erfolgreich seine eigene Werbe-Agentur mit internationalen Kunden gegründet. Einige Alumni gehen auch ins Ausland: z.B. zu Nike London oder ins Master-Programm der University of Warwick.


Bachelor Studium

  Am Infotag erleben Sie den Campus M21 ganz persönlich und unverbindlich und können mit Dozenten und Studenten sprechen ...

München 30.08.2018 - 15:30 Uhr jetzt anmelden
Nürnberg 30.08.2018 - 15:30 Uhr jetzt anmelden

Bachelor Infopaket Gratis anfordern
Sie haben eine Frage? Kontakt

Master Studium

  Am Beratungstag erleben Sie den Campus M21 ganz persönlich und unverbindlich und können mit der Akademischen Leiterin der Master-Studiengänge sprechen...

München 16.08.2018 - 12:00 Uhr jetzt anmelden
München 24.08.2018 - 16:00 Uhr jetzt anmelden

Master Infopaket Gratis anfordern
Sie haben eine Frage? Kontakt

Telefon

E-Mail

Infotag

Infopaket