Mein Studiengang

Online-Studienberater

Mein Campus

Mein Ansprechpartner:
Stefan Wiedemann
Leiter Studienberatung

089-54 04 12 20
Dachauer Straße 124
80637 München

Frage stellen

08.12.2017

Master-Studenten holen sich Steuer-Tipps vom Experten

Er verriet den Master-Studenten interessante Insider-Tipps: Baron Rolf von Hohenhau.| Foto: Campus M21

„CSU-Politiker und Präsident vom Bund der Steuerzahler Bayern, Baron Rolf von Hohenhau, hat uns einen detaillierten Einblick in unser Steuersystem gegeben und erläuterte uns seinen Standpunkt zur aktuellen politischen Situation in Deutschland. Spannende Themen luden ein zu heißen Diskussionen und wir nutzten natürlich auch die Zeit für persönliche Tipps.

Steueroase Deutschland?!

Insbesondere in Zeiten von Paradise Papers und Briefkastengesellschaften hört man besonders genau hin, wenn der Präsident des Bundes der Steuerzahler in Bayern zu Besuch ist. Denn Baron Rolf von Hohenhau erzählte uns, dass man gar keine Konten in irgendwelchen Offshore-Steueroasen eröffnen muss, um seine Steuern zu reduzieren. Genauer gesagt sei Deutschland auch so eine 'Steueroase'. Denn in Deutschland gibt es legale Möglichkeiten Steuern zu verringern. So sind Abschreibungen zum Beispiel solch eine legale Möglichkeit, denn sie mindern den steuerpflichtigen Gewinn und somit auch die durch die Steuererklärung entstehende Steuerlast. Interessant waren auch die Diskussionen über Gewerbesteuer, Erbschaftssteuer und den Solidaritätszuschlag. Letzterer beispielsweise hat den Zweck, die Kosten der deutschen Einheit, also der Wiedervereinigung, zu refinanzieren. Was aber die wenigsten wissen: Der Bedarf an Zuschlagszahlungen wird jedes Jahr geringer (ca. 3 Milliarden Euro im letzten Jahr), während die Einnahmen immer größer werden (17 Milliarden Euro 2016). Kein Wunder also, dass in Deutschland über die Abschaffung des Solis heiß diskutiert wird.

Das Scheitern der Jamaika-Koalition aus Sicht des Politikers

Da wir einen Politiker vor uns hatten, interessierte uns natürlich auch brennend, was er von der aktuellen politischen Situation in Deutschland und vom Scheitern der Jamaika Koalition hält. Seine Meinung dazu erläuterte er uns ausführlich. Allerdings würden genauere Ausführungen den Rahmen dieses Artikels sprengen. Doch so viel können wir sagen: Baron Rolf von Hohenhau rechnet nicht mit Neuwahlen in Deutschland. Wir sind gespannt was passieren wird!"
Autoren: Merlin Bruhn & Leonard Etschel, Master-Studenten Management & Marketing: Sport – Event – Gesundheit im 1. Semester