Fünf Tage im spanischen „Fußballhimmel“

Fußball und Halbmarathon in Madrid: Mark Rothballer, Fachbereichsleiter Sport und Dozent am Campus M21, sowie die Studierenden Leopold Holverscheid und Vanessa Dörries. | Foto: CM21

Fotogalerie

Ein Traum für jeden Fußballfan ging für die Studierenden im Bachelor-Studiengang Fußball- und Sportbusiness  in Erfüllung: fünf Tage Madrid, mittendrin im internationalen Fußballgeschehen. Leopold Holverscheid, inzwischen im fünften Semester, erinnert sich an den bisherigen Höhepunkt seines Studiums: "Eine Exkursion musste her. Und welche Stadt war da besser geeignet als die Hauptstadt des südeuropäischen Fußballs?" Auf dem Programm standen gleich zu Beginn unter anderem der Besuch der Universität Real Madrids und eine Begegnung mit einem Marketing-Verantwortlichen der „Königlichen". „Er gab uns interessante Einblicke in den Verein und die Arbeit im Marketing-Bereich, die nicht im Kicker nachzulesen sind", sagt Leopold.

Exklusive Einblicke bei den „Königlichen"

Im adidas Headquarter in Madrid erfuhren die Campus-Studierenden, wie der deutsche Sportartikelspezialist und Real Madrid Hand in Hand arbeiten. Auch hier gab es exklusive Einblicke und Antworten unter anderem auf die Frage, wie beispielsweise Ausrüsterverträge für Athleten verhandelt werden. Am Tag darauf folgte das absolute Highlight der Reise: Die künftigen Fußball- und Sportbusiness-Experten waren im berühmten Bernabéu-Stadion live dabei beim Spiel Real Madrid gegen SD Éibar.

Einige der Teilnehmer vom Campus entdeckten Madrid auf besondere Weise: beim Halbmarathon durch die Innenstadt. Andere widmeten möglichst viel Zeit dem runden Leder und besuchten das spanische Erstligaspiel des FC Getafe gegen Athletic Bilbao. Leopolds Fazit: „Die euphorische Stimmung im Stadion und die gesamte Reise werden wir so schnell nicht vergessen."

Studienstart im Oktober: Jetzt bewerben!

Im Oktober dieses Jahres ist Studienstart für den nächsten Bachelor-Jahrgang Fußball- und Sportbusiness. Mehr Informationen direkt bei der Studienberatung. Oder kommen Sie direkt zu einem unserer Infotage!