Rhythmische Samba, temperamentvoller Tango und spannende Business-Talks

Palmen, Strand und Sonnenschein - zwischen den Business-Terminen ließen es sich die Exkursions-Teilnehmer gut gehen. | Foto: CM21

Fotogalerie

Die Studierenden des Studiengangs Internationales Marketing und Management gingen im 4. Semester bei einer einwöchigen Fachexkursion in Sao Paolo und Rio de Janeiro oder Barcelona, den internationalen Märkten auf den Grund. Im Rahmen des Moduls 'Internationales Management' machten sich zwei Gruppen auf um die internationalen Wirtschaftsbeziehungen und interkulturellen Herausforderungen großer Globalplayer zu erkunden.

Brasilien: Business Gespräche bei brasilianischem Gebäck

Fußball, Copacabana, Rio de Janeiro, Samba - das sind Stichworte die hauptsächlich mit einem Land assoziiert werden: Brasilien. An adidas oder BMW denkt man in Verbindung mit Brasilien allerdings nicht sofort - dabei haben viele deutsche Unternehmen in das größte Land Südamerikas expandiert. Im Fokus dieser Exkursion stand natürlich die zuvor vermittelten Lehrinhalte in der Praxis zu erleben. Die Studiengruppe absolvierte innerhalb von vier Tagen zehn Business Termine in verschiedensten Unternehmen: ob adidas oder BNP Paribas, Festo oder BMW - überall wurden die wissbegierigen Studenten und Studentinnen herzlich empfangen. Bei brasilianischem Gebäck und dem typischen Espresso wurden die Aufstellung der einzelnen Unternehmen in Südamerika und auch deren Herausforderungen im Bezug auf Wirtschaft, Politik und Kultur diskutiert. Theresa Ahmann blickt zurück:

"Die Brasilienexkursion war eine unglaublich tolle Erfahrung. Im Kontext der Lehrveranstaltungen hatten wir mit verschiedenen Unternehmen die Möglichkeit, die Ökonomie Brasiliens näher kennenlernen. Dadurch bekommt man nicht nur einen Einblick in die Business-Welt, sondern lernt auch den Facettenreichtum und die Kultur des Landes aus zwei unterschiedlichen Perspektiven kennen."

Auch die Kultur kam nicht zu kurz: mit dem verantwortlichen Dozenten, Dr. Stefan Remhof, unternahm die Studiengruppe eine Sightseeing Tour auf Grundlage der Geheimtipps von Einheimischen. Die begeisterten Studenten sagen "Obrigado, Brasil! Bis zum nächsten Mal!"

¡Hola! España - Barcelona hautnah

Die Exkursion nach Barcelona stand ihrem Pendant nach Brasilien in nichts nach - sie zeigte den Studierenden unter anderem auf, wie unterschiedlich die Arbeitsweisen in verschiedenen Ländern sein können. An dieser Stelle herzlichen Dank an die Theo-Münch Stiftung, welche diese Exkursion unterstützt hat. Die Stiftung macht es sich zum Ziel, nicht nur die deutsche Sprache als Kultursprache zu erhalten sondern auch weiterzuentwickeln. So konnten unsere Studierenden mehrere Highlights erleben: besonders interessant war der Vortrag über die Anpassung an die spanische Wirtschaft bei Rödl & Partner, einem deutschen Unternehmen, welches unter anderem nach Spanien expandiert ist. Auch das Gespräch mit Dr. Peters, Vorsitzender des Kreises Deutschsprachiger Führungskräfte begeisterte. Die Studierenden freuten sich über seine praxisnahen und ehrlichen Tipps.

Der Fachexkursion nach Barcelona ermöglichte exklusive und interessante Einblicke in verschiedene Unternehmen, die spanische Kultur und Wirtschaft. Das Entdecken der kulturellen Unterschiede gehörte zu den Highlights dieser Exkursion.