Managementtraining in den bayerischen Alpen

Erschöpft aber glücklich - die Teilnehmer des Managementtrainings. | Foto: CM21

Fotogalerie

Zwanzig Studierende des Fachbereichs Wirtschafts- und Werbepsychologie sowie Markenbotschafter des Campus M21 in München und Nürnberg bekamen die exklusive Möglichkeit, unter dem Motto „The Value of Happiness – Glücklich und erfolgreich im (Berufs-)Leben!" an einem zweitägigen Managementtraining teilzunehmen. Den ersten Tag verbrachten die Exkursionsteilnehmer/-innen am renommierten Inntal Institut in Bad Aibling. Der zweite führte sie dann hoch hinauf auf einen Gipfel in den bayerischen Alpen.

Positive Psychologie am Inntal Institut

In der positiven Psychologie geht es darum, wie Menschen in ihrem Leben aufblühen und glücklich sein können – unabhängig davon, ob sie physisch krank oder gesund sind. Ralf Möller und Michael Lochmann, beides Trainer des Inntal Instituts, veranstalteten für die Studierenden einen ganztägigen Workshop zum Thema positive Psychologie in dem es u.a. auch um Burn-Out-Prävention, positive Führung und Mitarbeitermotivation ging.

Intervention in den bayerischen Alpen

Am zweiten Tag fand eine Wanderung statt, die eine fünfstufige Intervention beinhaltete. Trotz der körperlich und auch geistig sehr anstrengenden Wanderung waren die Studierenden am Gipfel des Berges positiv überrascht: Sie hatten auf der Wanderung erkannt, was für sie wirklich wichtig ist im Leben. Eine wertvolle Erkenntnis gerade auch, wenn es um die Wahl des Berufes und die Gestaltung des zukünftigen Lebens geht.
Marian Cammerer, Teilnehmer der zweitätigen Managementintervention fasst seine Eindrücke zusammen:

„Ich fand die Idee von Anfang an toll, eine derartige Exkursion anzubieten. Vor allem die psychologischen Inhalte der Exkursion waren sehr spannend. Von den vermittelten Inhalten der Exkursion kann ich bei meinem Einstieg ins Berufsleben definitiv profitieren."