Urig-zünftiger Semesterauftakt

Traditioneller Semesterauftakt mit Freibier: Prof. Wiedemann mit Studierenden. | Foto: Campus M21

Fotogalerie

„O'zapft is" am Campus M21: Bei bester Laune und mit viel bayerischer Gemütlichkeit startete die Campus-Community in dieser Woche ins Wintersemester 2019/2020.

Community-Spirit auf Bayerisch

Das traditionelle Get-Together von Studierenden, Dozenten, Mitarbeitern und Akademischer Leitung gehört mittlerweile genauso zum Semesterstart an den beiden Campus-Standorten in München und Nürnberg, wie Bier und Brezen zu Bayern.

„Sehr angenehme Atmosphäre. Es fühlt sich sehr familiär an, wenn unser akademischer Leiter Professor Heinrich Wiedemann und das Campus-Team die Studierenden bewirten", beschrieb Can-Luca Senghas, Bachelor Student Internationales Automobilbusiness, seine Eindrücke.

Gute Gespräche und gut gekühlter Gerstensaft

„Das gesellige Zusammensein unterstreicht das Familiäre am Campus M21", sagte Professor Heinrich Wiedemann, der Akademische Leiter. Mit gut gekühltem Gerstensaft, alkoholfreien Getränken, Obazda, Weißwürsten und Leberkäse begrüßten die Studierenden das neue Semester, das auch dieses Mal wieder zahlreiche Höhepunkte bietet.

„Wir freuen uns auf gemeinsame Projekte und interessante Lehrveranstaltungen im Wintersemester, gespickt mit zahlreichen Highlights und Fachexkursionen wie der Fashion Week in Berlin oder unserem Career Day im Januar", sagte die Akademische Leiterin des Standortes in Nürnberg, Dr. Brigitte Waffenschmidt.

Exklusive Fachexkursionen, Workshops, Gastvorträge und Praxis-Projekte machen die kommenden Monate am Campus M21 zu einem besonderen Erlebnis — von Kampagnen für MINI bis hin zum Besuch des Fußball-Länderspiels Deutschland-Nordirland.