News

10.02.2017

Praxis-Check im Sportmanagement: Fußballbusiness im Breitensportverein

Fußball- und Sportbusiness am Campus M21 Geschäftsführer Sebastian Gallus gibt den Studierenden wertvolle Tipps für ihre Karriere im Fußball- und Sportbusiness. | Foto: CM21

Die Studierenden im Studium Fußball- und Sportbusiness lernen bei Dozentin Desirée Fuchs im Studienmodul Unternehmensführung Aufbau- und Prozessstrukturen von Unternehmensorganisationen zu analysieren und bewerten. Jetzt erlebte die Studiengruppe die Praxis von erfolgreicher Unternehmensführung bei einer Fachexkursion zum SV-DJK Taufkirchen kennen. Geschäftsführer Sebastian Gallus, der kürzlich erst als Gastdozent die Master-Studenten am Campus M21 über Sponsoring im Breitensportverein informierte, vermittelte den Studierenden strategische Einblicke in die Struktur und Entwicklung des SV-DJK Taufkirchen.

Unabdingbar: Ein Gespür für aktuelle Trends und Innovationen

Die Fußballbusiness-Studenten zeigten großes Interesse an den Ausführungen des Vereinsprofis über aktuelle Herausforderungen im Marketing und Sponsoring. Sebastian Gallus erklärte, mit welchen strategischen Überlegungen der Breitensportverein versuche, mehr Mitglieder der Kernzielgruppe zwischen 20-45 Jahre zu akquirieren. Dabei sei ein Gespür für aktuelle Trends und Innovationen unabdingbar. Auch die Einblicke in die Vielfältigkeit seines Aufgabenbereichs als Geschäftsführer waren für die Studierenden ein großes Plus - einige von ihnen möchten später in ähnlichen Positionen im Vereinssport einsteigen und konnten sich so ein Bild darüber machen, welche Skills in diesem Berufsfeld essentiell sind.

Der direkte Draht zu den Profis vom Breitensportverein bis zum FC Bayern

Beim Markentag hatten die Studenten kürzlich die Möglichkeit, sich mit den Vertretern von Top-Marken auszutauschen. Für die Studierenden im Studium Fußballbusiness war dabei der direkte Draht zu André Maerz, Leiter New Business vom FC Bayern, sicherlich ein Highlight. Aber nicht jeder Absolvent wird eines Tages unmittelbar beim FC Bayern einsteigen. "Gerade kleinere Vereine bieten einerseits spannende und übergreifende Aufgabenbereiche und dienen andererseits oft als Sprungbrett zu größeren Vereinen oder Verbänden", so Susanne Röver vom Institut für Internationales Fußballbusiness am Campus M21. "Die Exkursion zum SV-DJK Taufkirchen hat mir viel Spaß bereitet und war sehr informativ. Wir konnten Parallelen zu den Inhalten der Lehrveranstaltung ziehen und erkennen, wie diese in der Praxis umgesetzt werden", resümiert Dominik Ostermeier aus dem Fußballbusiness-Studium.

München

Infotage:
08.11.2017 - 16:00 Uhr
30.11.2017 - 16:00 Uhr

Jetzt anmelden!
Nürnberg

Infotage:
08.11.2017 - 16:00 Uhr
30.11.2017 - 16:00 Uhr

Jetzt anmelden!

Bachelor-Studium

Infotage

Jetzt anmelden!

Infomaterial

Gratis anfordern!

Master-Studium

Beratungstage

Jetzt anmelden!

Infomaterial

Gratis anfordern!