News

30.01.2017

Praxis-Projekt im Marketing Studium: Networking mit Top-Marken

Markentag 2017 am Campus M21Networking mit MINI: Studierende nutzen den Markentag für ihren Vorteil. | Foto: Campus M21

"Der Markentag ist eine super Möglichkeit, Marken wie z.B. FC Bayern oder Völkl, die für uns als Sportmanagement-Studenten besonders interessant sind, näher kennen zu lernen und sich mit den Ansprechpartnern persönlich auszutauschen. Wir sind auch von der Organisation der verantwortlichen Studiengruppe begeistert - super Briefing, toller Ablauf, sehr gelungenes Event", schwärmen Tim Rauchfuß und Thomas Kohlmann, Erstsemester aus dem Sportmanagement-Studium. "Markenstars - Erlebe deine Stars hautnah": Unter diesem Motto realisierten die Studierenden den "Markentag 2017" am Campus M21, das sog. Königsprojekt der Viertsemester im Studium Modemanagement, Trendmanagement und Markenmanagement sowie im Marketing-Studium. Zu Gast waren große Marken wie MINI, Tommy Hilfiger/Calvin Klein, Master Card, Völkl, FC Bayern und Bayern Tourismus. Die Studenten konnten den Vertretern ausgewählter Top-Marken bei diesem Event so nah wie selten kommen und für ihre berufliche Zukunft Networking Face-to-Face betreiben.

Marken hautnah erleben

Bei der Begrüßung erklärte Professor Heinrich Wiedemann, Akademischer Leiter, den wissenschaftlichen Hintergrund und die Bedeutung des Markentags. "Marken werden heute nicht nur konsumiert, sondern mit allen 5 Sinnen erlebt. Die Markeninszenierung steht dabei im Mittelpunkt", so Professor Heinrich Wiedemann. Professor Dr. Sebastian Scharf zeigte an konkreten Beispielen aktueller Best-Marken wie Apple, Google und Coca Cola, wie sich Branding definieren lässt, welche Anforderungen ein Branding erfüllen muss und welcher Weg zu einer präferierten Marke in den Köpfen der Konsumenten führt. Anschließend begeisterten die Unternehmen die Campus-Community mit packenden Präsentationen und interaktiven Ausstellungen. Nachmittags boten sich der Campus-Community tolle Networking-Möglichkeiten in einzelnen Gesprächen mit den Marken-Verantwortlichen. So konnten die Studierenden erste Kontakte zu Top-Unternehmen für Praktikum und Berufseinstieg knüpfen.

Networking-Chancen nutzen und Kompetenzen aufbauen

"Mit unserer Veranstaltungsreihe 'Campus M21 Markentag' erleben unsere Studenten die Vernetzung des Campus' mit bedeutenden Unternehmen entsprechend ihrer Studienrichtung hautnah. Sie treffen auf Ansprechpartner, die im normalen Geschäftsleben für Studenten in der Ausbildung oder nach ihrem Abschluss kaum persönlich erreichbar sind. So werden wertvolle Kontakte geknüpft und neue Perspektiven geschaffen. Doch wir erreichen noch viel mehr: Für die organisierende Studiengruppe werden besonders wichtige, praxisrelevante Erfahrungen geschaffen, in denen nicht nur die Theorie der Lehrveranstaltung unmittelbar zur Anwendung kommt, sondern Qualifikationen wie Organisationstalent, gestalterische und journalistische Kompetenz und das systematische, strukturiertes Vorgehen der Wissenschaft gefördert werden", erklärt Martin Springer, Dozent im Marketing-Studium und betreuender Fach-Coach des Markentags. Victoria Ferstl aus der studentischen Projektleitung bestätigt: "Es war eine Herausforderung, den zeitlichen Rahmen einzuhalten und gruppenübergreifend zu denken und zu handeln. Unsere Studiengruppe konnte dabei tolle Praxis-Erfahrungen sammeln. Wir freuen uns sehr über den großen Erfolg des Projekts, vor allem über unseren Beitrag zu weiteren Kooperationen zwischen Campus M21 und Top-Marken."

Campus M21 dankt WHITE Communications für das Sponsoring des Markentags 2017!

München

Infotage:
08.11.2017 - 16:00 Uhr
30.11.2017 - 16:00 Uhr

Jetzt anmelden!
Nürnberg

Infotage:
08.11.2017 - 16:00 Uhr
30.11.2017 - 16:00 Uhr

Jetzt anmelden!

Bachelor-Studium

Infotage

Jetzt anmelden!

Infomaterial

Gratis anfordern!

Master-Studium

Beratungstage

Jetzt anmelden!

Infomaterial

Gratis anfordern!